Günther Ostendarp

Meine Leidenschaft zu fotografieren konnte ich immer gut in meiner beruflichen Tätigkeit als Kitaleitung integrieren, Schnappschüsse bei Projekten, Festen, aber auch detaillierte Aufnahmen mit Kindern in der Natur, die die Lebensfreude und Begeisterung widerspiegeln – immer sehr zur Freude der Eltern, die eine schöne Erinnerung erhielten.

Nach meinem Ausscheiden aus dem Beruf 2017 entdeckte ich für mich dazu die künstlerische Gestaltung mit Farben, richtete mir zu Hause ein kleines aber feines Atelier ein und probiere jetzt verschiedene Mal- und Drucktechniken aus, wobei mir die Acrylmalerei besonders liegt.

Im fotografischen Bereich interessiere ich mich für das bunte Stadtleben in Hamburg, eine Sammlung von Stencils und Grafittis habe ich chronologisch dokumentiert. Daneben begeistern mich noch die Makro- und Portraitfotografie und die Möglichkeiten der digitalen Bildmontage mehrere Bilder zusammen zu fassen.

Aktuell interessiere ich mich für Themen, wie Malerei mit der Fotografie verbunden werden kann. Ausstellungen in Hamburg, auch Fotomessen im norddeutschen Raum besuche ich gern, aber auch im Internet entdecke  ich die unterschiedlichsten Künstler zu fotografischen Themen, auch über Randthemen lese ich gern, wie z.B. die Lomographie. Mitglied im Verein Deichtorhallen bin ich seit 2010, auf Instagram mit meinen Arbeiten bin ich unter GUEOS zu finden.

Vor ca 3 Jahren erweiterte ich mein  Fotoequipmentent von der Nikon D 7100 hin zum Sony Vollformatsystem, jetzt fotografiere ich mit der Alpha 7c mit verschiedenen Fest- und Zoomobjektiven.

Als Neuer in dieser Gruppe finde ich bei den Lichtwerkern Menschen, die die Fotografie mit viel Leidenschaft betreiben und sich  in verschiedenste Themenbereiche vertieft haben. Hier steht der Austausch untereinander im Vordergrund und das soziale Miteinander bei den gemeinsamen Treffen und Fotowalks wird gepflegt – darüber freue ich mich besondern in der „nach Corona-Zeit“.